Staketenzaun Aufbau

Wie ein Staketenzaun perfekt aufgebaut wird, wird in diesem Video von einem unserer Kunden sehr ausführlich und verständlich erklärt. An dieser Stelle möchten wir uns bei Marco noch einmal herzlich für dieses Video bedanken! 

Das Wichtigste zum Aufbau eines Staketenzauns:

  • Die Pfähle sind bereits angespitzt und werden einfach mittels Pfahlramme oder Hammer (Holzhammer, Gummihammer, Vorschlaghammer) in den Boden geschlagen
  • Alle 1,50m (optimal) bis 2,00m je einen Pfahl setzen
  • für jede Ecke drei Pfähle berechnen und für jedes freistehende Ende zwei Pfähle
  • der Zaun wird an den Pfählen befestigt, indem mit Edelstahlschrauben durch die Stakete in den Pfosten geschraubt wird. wir empfehlen drei Schrauben pro Pfahl
  • Staketenzaun 2-3 cm über dem Boden montieren, so dass Regenwasser abfließen kann und die Zaunlatten nicht in der Feuchtigkeit stehen
  • einzelne Zaunrollen verbinden Sie, indem Sie am Ende den Draht öffnen und die letzte Stakete entfernen. In diese entstandene offene Drahthülse setzen Sie nun einfach die erste Stakete der neuen Rolle ein. Danach wird der Draht wieder verzwirbelt und Sie haben eine unsichtbare Verbindung. Diese muss auch nicht an einem Pfosten sitzen. Die Verbindung ist genauso stabil wie jede andere Stelle des Zauns.
Staketenzaun Aufbau Wie ein Staketenzaun perfekt aufgebaut wird, wird in diesem Video von einem unserer Kunden sehr ausführlich und verständlich erklärt.  An dieser Stelle möchten wir... mehr erfahren »
Fenster schließen

Staketenzaun Aufbau

Wie ein Staketenzaun perfekt aufgebaut wird, wird in diesem Video von einem unserer Kunden sehr ausführlich und verständlich erklärt. An dieser Stelle möchten wir uns bei Marco noch einmal herzlich für dieses Video bedanken! 

Das Wichtigste zum Aufbau eines Staketenzauns:

  • Die Pfähle sind bereits angespitzt und werden einfach mittels Pfahlramme oder Hammer (Holzhammer, Gummihammer, Vorschlaghammer) in den Boden geschlagen
  • Alle 1,50m (optimal) bis 2,00m je einen Pfahl setzen
  • für jede Ecke drei Pfähle berechnen und für jedes freistehende Ende zwei Pfähle
  • der Zaun wird an den Pfählen befestigt, indem mit Edelstahlschrauben durch die Stakete in den Pfosten geschraubt wird. wir empfehlen drei Schrauben pro Pfahl
  • Staketenzaun 2-3 cm über dem Boden montieren, so dass Regenwasser abfließen kann und die Zaunlatten nicht in der Feuchtigkeit stehen
  • einzelne Zaunrollen verbinden Sie, indem Sie am Ende den Draht öffnen und die letzte Stakete entfernen. In diese entstandene offene Drahthülse setzen Sie nun einfach die erste Stakete der neuen Rolle ein. Danach wird der Draht wieder verzwirbelt und Sie haben eine unsichtbare Verbindung. Diese muss auch nicht an einem Pfosten sitzen. Die Verbindung ist genauso stabil wie jede andere Stelle des Zauns.
Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen